12von12 im Februar 2016

12 Bilder am 12. fotografiert. Heute: die Rückfahrt vom Urlaub am Rhein. Der Karneval war ausgefallen wegen Sturm, das Kaffeetrinken beim Cousin ausgefallen wegen Sturz von K2, das Kaffeetrinken beim Onkel ausgefallen wegen Sturz vom Onkel. Wir hatten also ganz schön Pech im Urlaub, trotzdem noch eine schöne Zeit und heute ging’s zurück nach Hause.

K2 tönt durchs Großraumabteil „Wo sind die Offenbarungen Mama?“ Das frage ich mich seit Jahren, aber die vom Känguru sind im Rucksack, Süßer. K1 liest zum 10. Mal Harry Potter und der Feuerkelch, jetzt allerdings zum ersten Mal parallel auf Englisch. In Köln steigen wir um: „Mama da gibt’s Kölnisch Wasser, das benutzt Hagrid um Madame Maxime zu beeindrucken!“. Lesen bildet! Die Kinder steigen um vom Buch aufs Hörspiel, ich sehe diese beknackte Parship-Werbung am Bahnhof und frage mich laut, warum schon wieder 11 Minuten vorbei sind, ohne dass sich jemand in mich verliebt? „Weil Du kein Single bist“, belehrt mich der Sohn. Nicht? Was bin ich denn dann? „Mama!“, sagt er, und strahlt mich an. Dann wär das auch geklärt.

In den folgenden Stunden schaue ich auf meinen Rhein, den ich nun wochenlang nicht wiedersehen werden, die Kinder ziehen ein letztes Mal den gestiefelte-Kater-Hut an, der mein Kostüm war. Am frühen Abend kommen wir in Stuttgart an, der Vater holt die Kinder am Bahnhof ab und nimmt sie gleich mit ins Wochenende, tschüss Ihr Lieben!

Ich komme alleine in eine kalte, einsame Wohnung, immerhin sind die Katzen da. Der Tiger ist beleidigt, weil er die ganze Woche nicht raus durfte, die Dame des Hauses erwartet mich geduldig auf dem Sofa. Einer von beiden hat den Katzenbaum geschrottet, die Woche war wohl echt sehr langweilig für die beiden. Ich knalle den Rucksack in die Ecke. Ich brauche Ablenkung, Kontakt mit Menschen, also bringe ich die Bratsche, die meine Tochter nicht mehr lernen will, zu den Nachbarn zurück und nutze die Gelegenheit für einen netten Plausch.

Zum Schluss mache ich, was am besten ohne Kinder geht: Pizza vor’m Fernseher, und erhole mich vom Urlaub. Morgen ist Wochenende und ich gehe arbeiten, heute Nacht schlafe ich ohne Familie im Familienbett. Hat auch was.

Und wer genau hinguckt, sieht natürlich, dass es nur 11 Bildern sind. Sorry, gepfuscht, aber ich kann jetzt echt nicht NOCH ein Katzen-Foto machen!

 

Mehr 12von12 gibt’s bei Draußen nur Kännchen.

Advertisements
12von12 im Februar 2016

Ein Gedanke zu “12von12 im Februar 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s