Mutter.Seele.Sonnig

Ich bin nicht alleinerziehend.

Alle erziehen meine Kinder, am liebsten die Lehrerinnen, gerne auch die Oma, manchmal die Nachbarn, immer wechselnd die GitarrenBalletReitenJudoAikidoFlötenTurnSchwimmlehrer, mehr oder weniger professionell sogar die Erzieher im Hort, und wenn er es nicht vergisst auch schon mal der Kindsvater.

Was ich alleine mache, sind der Haushalt, die Steuererklärung, der Urlaub, die Schlaflieder vorsingen, den Babysitter buchen, eine Wohnung für uns finden, die Läuse rauskämmen, den Beginn der Pubertät erwarten, die Elterngespräche in der Schule führen, die Versicherungen für die Kinder abschließen, jeden (ja, wirklich JEDEN) Großeinkauf, von der Arbeit rechtzeitig in den Hort rennen und abends den Tatort gucken. Das und noch 1000 Dinge mehr mache ich alles alleine. Das ist eine Frage der Organisation, und ich bin gut im Organisieren.

Worin ich nicht gut bin, ist, daß meine Mutterseele allein ist. Allein mit der Verantwortung für das kleine große Leben meiner Kinder. Daran könnte ich manchmal zerbrechen. Ich weiß, daß meine Kinder glücklich sind, aber wie tief sitzt dieses Glück? Ist es situativ oder habe ich ihnen ihren Seelenfrieden schon versaut?

„Ich bin ja eigentlich alleinerziehend, weil mein Mann unter der Woche nicht da ist“. Partielle Abwesenheit eines Partners, egal wie oft und wie lange, ist etwas anderes als die Nicht-Existenz eines Partners.

„Ist das Kind noch ok oder müssen wir zum Therapeuten? Schreien sich Geschwister eigentlich immer so an? Waldorfschule oder bilinguales Gymnasium? Sollen die Kinder ein Instrument lernen oder mehr Zeit für ihre Freunde haben? Kannst Du bitte mal das in sich ruhende Vorbild für die Kinder heute abend sein, ich hatte einen stressige Tag. Kann ich einen 6jährigen schon alleine an der S-Bahn umsteigen lassen oder nehm ich mir 2 Stunden früher frei, um ihn zum Gitarrenunterricht zu begleiten? Was meinst Du Schatz?“

Schatz ist nicht da, schon seit Jahren nicht. Ein toller Wochenend-Papa, aber von gemeinsamer Verantwortung und gemeinsamen Entscheidungen keine Spur. Ich darf alles alleine entscheiden. Ich muß alles allein entscheiden. Ich bin immer das einzige Vorbild für meine Kinder zu Hause. Egal wie mein Tag war, egal ob ich gesund oder krank bin, egal ob ich vergessen hab Brot zu kaufen, egal ob die Katze in mein Bett gepisst hat, egal ob im Radio mein Lieblingslied kommt.
Also Mutterseelenalleinerziehend?

Fast. Mir ist eingefallen, daß eine verflossene Liebe zu mir gesagt hat, ich habe eine sonnige Seele. Das ist erstens total schön und zweitens hoffentlich immer noch richtig und drittens ein wunderbarer Name für mein Blog. Klingt auch ein bisschen wärmer und weniger allein.

Mutterseelesonnig.

Advertisements
Mutter.Seele.Sonnig

8 Gedanken zu “Mutter.Seele.Sonnig

  1. sounds mostly HORROR. Kinder zur mehr Selbstständigkeit erziehen. Und mehr an sich selbst Denken, weniger Sorgen machen, weniger Angst haben. Die werden schon groß werden und ihren Weg gehen. Sonst Dauer Alleine und Super Burnout.

    Gefällt mir

  2. Jüli schreibt:

    Ich kümmere mich dazu noch um meinen 86jährigen Vater, in dessen Haus wir zum Glück leben dürfen! Der Kindsvater vergisst nicht, sich zu kümmern – er lebt jetzt im Ausland. Kein Wochenende – keine Ferien – aber er ruft an! Manchmal… immer seltener… „Aber das Sorgerecht behalte ich!“
    Meine (nur eine) Tochter geht 35 Stunden/Woche in den Kindergarten. Zur Zeit hadere ich mit mir, ob ich sie für 45 Stunden/Woche anmelden soll, damit ich im Büro flexibler sein kann oder auch (oder ist das jetzt selbstsüchtig?) vielleicht mal ein kleines Stündchen am Nachmittag für mich abzwacken kann. MICH plagt deshalb das schlechte Gewissen.
    Letzte Woche kam ein Paket vom Kindsvater: 3 Kleider, 1 Rucksack, 3 Armbänder (Plastik versteht sich). Das erste in diesem Jahr. Und ich sage auch noch „Danke!“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s